Aktuelle Nummer 05 | 2024
25. Februar 2024 bis 09. März 2024

Jugend

«Denn diese Wunder rütteln ­einen schon auf»

von Daniele Supino

Giuseppina Zoccali ist 18 Jahre alt und besucht die 4. Klasse des Gym­­na­siums mit Schwerpunktfach Spanisch. Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit ihrer Familie und Freunden, ausserdem zeichnet und liest sie gerne. Für ihre Maturarbeit befasst sie sich mit den eucharistischen Wundern, die der ­damals 11-jährige Carlo ­Acutis ­gesammelt und auf einer eigenen ­Website katalogisiert hat. 

Giuseppina, wie bist duzu diesem Thema gekommen?
Ich war einmal in Assisi in der Kirche Santa Maria Maggiore und dort sah ich das Grab von Carlo Acutis. Sein kurzes Leben – er starb mit 15 Jahren – und seine tiefe Religiosität beeindruckten mich sehr. Als es darum ging, ein Thema für die Maturarbeit auszuwählen, beschloss ich, meine Arbeit über seinen Online-Katalog zu den 136 überlieferten eucharistischen Wundern zu schreiben.

Was sind eucharistische Wunder?
Vereinfacht gesagt sind das Wunder, die im Zusammenhang mit dem eucharistischen Brot, der Hostie, geschehen. Die Wunder sollen zeigen, dass Jesus tatsächlich in der Hostie gegenwärtig ist.

Woher willst du wissen, dass das kein Hokuspokus ist?
Alle Wunder, die auf Carlo Acutis’ Website zu finden sind, wurden von der katholischen Kirche untersucht und anerkannt. Teilweise wurden die Wunder auch von externen Experten analysiert.

Was willst du in deiner Arbeit herausfinden?
Acutis hat die eucharistischen Wunder nach den Ländern geordnet, in denen sie stattfanden. Ich schlage nun eine andere Strukturierung vor. Ich ordne die Wunder nach dem Auslöser (warum geschah ein Wunder?) und nach der Art (wie geschah es?).

Was können eucharistische ­Wunder heute den Jugendlichen sagen?
Ich finde, dass sie dazu anregen können, über den Glauben nachzudenken. Denn diese Wunder rütteln einen schon auf. Für alle, nicht nur für uns Jugendliche, sind sie ein Beweis, dass Jesus gegenwärtig ist.

Hast du ein «Lieblingswunder»?
Nein, aber diejenigen, bei denen die Hostie sich in Fleisch und der Messwein sich in Blut verwandeln, wie z. B. beim Wunder von Lanciano aus dem Jahr 750, faszinieren mich am meisten. 

Was für ein Verhältnis hast du mit der Kirche?
Ein enges Verhältnis. Ich habe fünf Jahre ministriert und gehe jeden Sonntag in die Messe. Die Religion spielt in meinem Leben eine wichtige Rolle.

Was hast du für Zukunftspläne? Willst du Theologie studieren?
Das wäre bestimmt spannend, aber mich zieht es eher in den naturwissenschaftlichen Bereich.

Die Website von Carlo Acutis mit dem Katalog der ­eucharistischen Wunder findet ihr hier: http://www.miracolieucaristici.org/de/Liste/list.html